Früchtesegen

Nun beginnt unsere Beerensträucherzeit, laufend nasche ich ein wenig bei den Himbeeren, und heute machte ich mischung von vielem..rote johannisbeeren erste süße stachelbeeren, schwarze johannisbeeren, und auch bei meinen neu gepflanzten erdbeeren finde ich etwas..   das ergab schon mal leckeres Mahl mit Quark .1-IMG_6308.JPG

aber dann erntete ich von einem jungen Strauch am Gewächshaus viel mehr als erwartet, so schön hochreif!  Da hieß es für mich..Johannisbeerkuchen backen:

Zutaten: 4 Eier,  220g Zucker, 220g Mehl und Dinkelschrot, 1 Backpulver,  125g Butter weich, etwas Milch  ( 3-4 esslöffel), etwas zitronensaft, semmelbrösel und etwas öl zum ausfetten der form,

zuerst Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers und etwa Zitronensaft steif schlagen.

Dann Zucker, Eigelb und Fett verschlagen, Mehl   und etwas milch dazu und Backpulver. zu nicht zu weichem Teig verrühren.    Form, die unten dicht ist, einfetten, Semmelbrösel austreuen  , unten den Rührteig ausstreichen:   nun die Johannsibeeren,  dann habe ich noch mit ein wenig Semmelbrösel bestreut, damit sie nicht zu sehr saften.

das ganze 30 min backen bei  200grad,  dann  Eiweißschnee  drübergeben und restliche Johannisbeeren, nun fortbacken bei 180-170 grad..  immer schauen.. ca wieder 20min..ich schalte dann nach und nach runter..   damit es nicht zu braun wird.. lasse noch 5 min im abgeschalteten Ofen nachziehen..  und hier gilt für euch..euer Ofen hat eigene Garzeiten..

wichtig ist mir, dass die Mitte gar wird..

und nun gibt es morgen leckeren frischen Johannisbeerkuchen, noch ist es mir zu heiß…

 

Advertisements

Einen Faden zwirnen — geduld —-

Es ist ein großer Unterschied, ob ein Faden  gezwirnt oder nur gefacht ist, und wie stark der Drall ist.  Ich habe diesmal  aus meinem Langflachs-fundus  einen 5fach Zwirn mit geringer Drehung erstellt, dazu ist das elektrische Spinnrad sehr hilfreich.  In aller Ruhe immer wieder Drall einlaufen lassen, und den Faden dann einziehen lassen..

Das soll weiteres  Leinengarn für Handtuchweberei werden..  und ein wenig mit Effekt, ein Einfachfaden ist gebleicht.   so werde ich nun meinen Fundus zu Strängen zwirnen, für die nächste Weberei..

Man könnte auch gut damit stricken, aber ich stricke nun schon eine großen Pullover, das reicht mir gerade.

 

kuchen einmal anders

belegt.. bis es frische Beeren gibt.

 

mir gefallen die süßen Kuchen nicht mehr. so habe ich heute mit Dinkelvollkornmehl,einfachem Weizenmehl, 3 Eiern, Wasser, Hefe und Salz einen Brotteig angesetzt,  dazu dann später  noch Olivenöl  ca 4 Esslöffel,  alles gut geschlagen, gehenlassen und auf dem Backblech  ausgerollt, belegt   mit Tomatenmark als untere Schicht, Zwiebelringen, Frühstücksspeck  fein geschnitten, 1Mozarella, 1 Rolle Frischkäse in Stücken, etwas Joghurt, 2 Spitzpaprika und vier Tomaten, Oliven mit Mandeln feingehackt,  Kapern, eben das was der Kühlschrank und Keller noch hergaben, bzw die Gemüsevorräte. Ich stelle es mir auch lecker vor mit champignons, vorgegart,

Mettwurst  ca 100g gewürfelt,   über alles  frisch geriebenen Hartkäse. Eine Viertelstunde gehenlassen,dabei den Ofen anheizen auf 250 Grad, abbacken  bei 220Grad ca 25min -30 bei meinem Ofen.  Nun können wir schwelgen  ,dazu gibt es frischen  grünen Salat  und Kräuter  mit Zitronensaft,, kalt schmeckt es auch gut.   Es ist bwusst keine Pizza mit dünn ausgerolltem Teig, es soll schon  dickerer Teigboden sein, und wichtig gut durchbacken.

 

in aller ruhe

webe ich nun weiter. Ich war die letzten monate  nicht fit..  und habe daher ja beschlossen..spinnrad und webstuhl pause..  so bin ich nun mehr im garten und unterwegs, nachdem es mir besser geht.. der kreislauf meckert nicht mehr so viel..ich musste weg von:  terminen..sorgen..kümmern um andere..

.mir tat der wechsel von ruhe und körperlicher aktivität gut, dazu besonders die ausflüge zu gärten  und parks..

nun möchte ich weiterweben..aber auch hier gilt nun..nur immer wenig täglich..keine terminarbeiten mehr..  und  so habe ich wieder an den webstuhl gefunden..während andere nun fussball schauen,lasse ich den Stress vorbeiziehen,

will ich weiter weben..immer 4 tritte..immer dieselbe reihenfolge..

Es entsteht ein köper, aber kein echtes fischgrätmuster, wo ich immer die Streifen versetzt webe. Grundbindung ist ja Rosengang, aber ich trete nur die  einfache Folge 1,2,3,4-der Tritte und wiederholen..so bindet der Rand gut ab,wenn man auf der richtigen Seite startet.

mir gefällt es so schlicht, das Muster wird im gewaschenen Zustand noch viel schöner rauskommen

 

himmel-blaue skulptur

..unser neues Kunstwerk…eine blaue Wolke im Garten…

4-IMG_6136.JPG

 

 

Es wird die Amseln irritieren, aber der Zugang zu den Johannisbeeren wurde so versperrt..nun könne die noch grünen Früchte schön ausreifen..

 

Und es war ganz einfach…  ab zum Gartenmarkt, ein Netz neu kaufen in der Größe  14 x 25

,also es könnten noch mehr Sträucher so in der Länge  abgedeckt werden, aber ideal für unsere drei Reihen in der Breite, dazu dicke schwere Holzbohlen, ehemalige Gehwegplatten, die das Netz nun dicht am Boden fixieren habe ich dazu im Fundus rausgesucht und verlegt. Nun muss ich nicht mehr erleben, dass Vögel  wohl  durch Lücken hineinkommen, aber sich dann im Netz verfangen ,weil sie hinaus wollen.

Und blau ist gut sichtbar . ich bin sehr begeistert. Und was kostet es: gut 125 Euro, aber das sind uns gute Früchte wert.  endlich in so großes Netz, dass passt!

 

ausflüge

ich genieße die tage, aber  werkle auch im garten, mähen..schneiden, umpflanzen..so vergehen die tage  und mir geht es besser.  Zweimal war ich auf Ausflug..die Landesgartenschau  in Eutin war mein ziel. Beim ersten male erst mal geschaut, und alles aufgenommen, nun beim 2. Mal noch mehr im Parkbereich des wunderschönen Landschaftsparks  am See. und viel fotographiert.

Dazu war noch einmal der Küchengarten mein Ziel und einige der Themengärten..

hier war ich  gerne  im ostseegarten..  undlänger dort verweilt..

 

da überlege ich schon..ich könnte unseren hofbereich nach Norden auch schöner umgestalten mit Kiesbeeten

Ich mag die Gartenschau,  als Landesgartenschau am großen weit geschwungenen See

mit der Einbindung  des Schlosses  ist sie gelungen.

Sicher gibt es immer etwas zu kritisieren.. zu wenig vom Motto Rosenstadt…aber das ist Ansichtssache. Dafür aber wunderschön gestaltete Beete und Themengärten, viel Platz.. dazu die vielen Winkel im Park  auch zum Abschalten…

Nur ein punkt machte mich traurig..die großen Beete  beim historischen küchengarten mit den Beerensträucher..  das war schon niederschmetternd wie lieblos diese Anlage war,  als wenn man  ohne wissen nur Sträucher in den Boden gesteckt hatte, nun kümmerten sie,  trauriges Bild.   Da kann man sich nicht vorstellen, wie reichlich und schmackhaft in guten Beerensträucheranlagen geerntet wird,

Dabei ist es so einfach, wir machen Absenker.. kultivieren den Boden mit Mulchschichten  und  düngen etwas,   und pflegen im Frühjahr , junge Sträucher brauchen Zuwendung, mehr nicht..

Dafür ist der Gemüsegarten davor und die Kräuterbeete rundum eine wunderbare Anlage.!!  und die Saatgutvermehrung sehenswert.  Dazu schöne sitzplätze an der wärmenden Rotsteinwand–

Ich finde auch sehr schön der Garten der Apotheker und kleingärtner davor, , dort sind nette Ansprechpartner..  also  ruhig mehrfach hinfahren..und  genießen in aller ruhe..

Ganz an die spitze  nach Nordost..  zum Spiel und Schwimmbad kam ich gar nicht mehr, zu fußmüde..  dafür erholte ich mich unter hohen Bäumen bei den Pfaden der Kirche..  wunderschön dort.  und verweilte im Pavillion   bei der Allee—-zu schön..war es dort..

Dazu die schönen bänke ,die mich sehr an die schönen Parks in thüringen erinnerten,  da fühlte ich mich an den Parks an der ilm in weimar sehr nahe…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

nun schaue ich welche Rosengärten ich noch besuchen will, bzw Rosenbaumschulen..

aber zuerst werden wir unsere Johannisbeeren schützen  vor zu vielen amseln..

das muss nun langsam gemacht werden. Da sie bei uns später reifen war das noch nicht dringend..

so habe ich weiterhin kaum zeit für meine textilen hobbys und bleibe in der sommerpause…

 

hier nun der Küchengarten auf der LGS

..

Diese Diashow benötigt JavaScript.