wintergrau

heute will es gar nicht hell werden,,und viel nebel  das könnte aufs gemüt gehen..aber ich bin bewusst dagegen an gegangen..  sehe es positiv!!

erstens  heizen muss ich nicht so viel..es ist nicht kalt und stürmisch..

2.  die straßen waren frei..konnte seelenruhig meine Besorgungen erledigen..

 

und so war ich heute alarnmiert.. immer noch geistern alte Kontonummern von Hermann herum  so konnte nichts abgebucht werden  und ich bekam Zahlungserinnerung..  von Versicherung..könnte ärgerlich sein..bei mir aber nicht..kleiner besuch der Versicherung im Nachbarort..alles erledigt..

 

nur dabei wurde mir wieder bewusst..hier ist alles im winterschlaf..  kaum noch Läden Infrastruktur..unsere Westküste verkümmert  oder sie verändert sich.

.ich bin für 2.    nichts negativ sehen..  es wird neues entstehen.. so was es auch bei industriebrache  man muss nur geduldig sein..   aber nun viel Leerstand ungenutzt.. und leere läden die man nicht mehr betreten kann..Gasthäuser schließen Schulen sind es schon.. ebenso viele landw. Betriebe sind aus dem nutzen..  und die Feriennutzung als sommerhaus irgendwie keine zukunft..da kommen nur ab und zu leute..dann wieder nix  —  und man will nicht kontakt zu uns..ebenso die wohnmobile..diese Pest.. von großen weißen kisten…  ich mag sie nicht..

aber einen vorteil gibt es dass immer mehr sich alles konzentriert auf einige Orte..bei uns gibt es wunderbaren Sternenhimmel nachts..weil rundum keine Straßenbeleuchtung  ..keine hellerleuchteten Gewerbegebiete  Tankstellen..

so konnte ich herrlichen Sternenhimmel genießen nachts..zu schön die letzten Tage!!!

ich selber nutze die zeit zum innehalten  weniger tun..  einfach mal nix tun..oder lesen musikhören.zu hause mit mir sein..

. und ab und zu weitermachen bei meinen Projekten..  selbst pläne für den Sommer mache ich noch nicht.

.aber im April da werde ich wieder in eine schöne südlichere Region reisen..dem Frühling entgegen..darauf freue ich mich schon!

also es gibt 2 wege das grau zu sehe: ,entweder man wird auch deprimierter  oder man sagt sich egal ich nutze die zeit für alltagsarbeit..

so testete  ich das wollwaschprogramm meiner neuen Waschmaschine  klasse..die handgewebten Decken aus Handspinnwolle  wuschen sich prima..  aber nicht heiß… nicht viel bewegen..  so dann werden Regale umgeräumt, entrümpelt..  früher machte man ja ab Februar März den Hausputz  um alles an Staub aus den Ecken weg zu bekommen. begann im Keller und auf dem boden..alles wurde leergeräumt..gelüftet..gewischt…möbel draußen gekopft..Teppiche im Schnee gereinigt.. und alles wieder zurückgetragen.. ich habe das auch früher gemacht im alten Bauernhof..  war nicht so schlimm wie es immer dargestellt wird.. so wurde mal alles durch sortiert..  und in der kalten eisigen sonne hausstaubmilbenarm..   aber man hatte auch nicht diese viele Technik wie heute..  eher viel feuchter in einigen Räumen alles oder  staubig durch Heizen mit kohle, und verräuchert weil Öfen  da musste der Rauch mal weggewischt werden. Und dann kam im Frühling der Maler..  das alles ist lange lange her..  ich lebe da ganz anders nun..  aber durchräumen mache ich weiterhin gerne  aber nur schrankweise..

also seid ihr auch im wintermodus ?

 

 

 

Advertisements

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s