Handspindel

Bisher kam ich nie so recht damit klar. Aber nun mache ich Töpferkurs, aus einem Rest formte ich kleine Scheibe. Aussenrand dicker geformt und dann hatte ich die Idee: meine Holzheizung bildet ja sehr heiße Holzgase durch ein Gebläse habe ich unten im Ofen sehr heiße Nachverbrennung. Und inspiriert durch die Gasheizung beim Brand für Raku dachte ich mir: das muss doch heiß genug sein. Und es klappte. Eine schöne hart gebrannte Scheibe. Dazu nahm ich preiswerten Pinsel., schnitt ihn passend zu , schmirgelte noch eine Spitze. Der konisch geformte Pinselstiel schiebt sich fest in der Mitte ein.. So kann ich prima im Sitzen im Schaukekstuhl wieder spinnen. Durch den dicken außenliegenden Rand ein hohes Drehmoment. Es läuft die Handspindel sehr lange nach! Diese Fäden sind noch Übungsfäden , die werde ich noch färben und als Strukturfäden einweben.

Advertisements

One Comment

ich freue mich über nette kommentare.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s